Zwischendurch wird natürlich immer wieder gefahren. Dabei entsteht auch so mancher Schnappschuß. Diesen wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.


Es geht weiter.

Unten rechts im Bild die Trasse Chur - Reichenau.

Vorn/Mitte: Blick auf die Kehre von Bergün kommend.

Links: Die Strecke Ilanz-Bergün war eigentlich schon fertig. Durch einen Planungsfehler muss diese nun verlegt und neu erstellt werden.

Ein Blick auf die Kühne Konstruktion der Betonschalung. Links unten die Trasse mit Blick Richtung Chur.

Links die Bahnhofsplatte von Reichenau, der bei uns deutlich kleiner als beim Vorbild ausfallen muss. Die Trasse darüber verschwindet in einem Tunnel.

“Und dieses Jahr haben wir zum Glück einen einfacheren Abschnitt!” So dachten wir es jedenfalls. Doch müssen wir immer wieder neue Baumethoden entwickeln, um die Anlage auch dauerhaft zu bauen.

Die Betonsockel, die hier in Bildmitte zu sehen sind, müssen später die Bahnhofsplatte von Bergün gegen wegrutschen sichern. Der Höhenunterschied Gleisoberkante Bergün zu Reichenau beträgt hier immer noch ziemlich genau einen Meter!

LGB Freunde Ith

 

In dieser Rubrik: