Von Ilanz führt die Strecke noch einmal rund 20 m weiter. Nach einem Kehrtunnel mündet hier die Strecke später wieder in den Bahnhof Ilanz.

Noch können wir uns nicht entscheiden, ob hier Surava oder Bergün entstehen soll.

Nun befindet sich erst einmal hier eine Kehrschleife, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Der neue Abschnitt wird über einen neuen Weg erreicht.

Diesen haben wir im September nach dem Treffen der LGB Freunde realisieren können.

Weit unterhalb von Filisur soll einmal in ein paar Jahren der Bahnhof Chur entstehen.

Da die Landschaft aber gestaltet werden soll und der Hang vor allem gesichert werden muss, entsteht die Bahnhofsplatte bereits jetzt schon!

Die Strecke Richtung Ilanz, wird in diesem Zuge bereits auch weiter gebaut.

Denn ab jetzt müssen wir unsere Baumethodeändern und von unten nach oben bauen und nicht umgekehrt.

Rechts vom Weg der Bahnhof Ilanz (nicht mehr im Bild), links die Strecke von Chur kommend. Der Höhenunterschied zwischen dem Bahnhof Ilanz und der Strecke links sind immer noch über 1,20 m!


Nun naht in rasender Geschwindigkeit der Herbst. Das erste Laub fällt bereits nach einer kurzen Frostnacht.

LGB Freunde Ith

 

In dieser Rubrik: