Unsere Gäste und auch wir wollen sicheren Fußes um die Anlage herum gehen können. Dazu müssen parallel Wege und Plätze angelegt werden.

Diese hässliche Bude wird wohl noch stehen bleiben müssen, der Weg und der Sitzplatz werden aber bereits angelegt. Man wird hier die Möglichkeit haben sich hin zu setzen und die Züge an sich vorbeifahren lassen können. Der Blick geht hier auf den Bahnhof Bergün und Reichenau. Man wird die Züge aus Ilanz ausfahren sehen können. Der Rest der Anlage ist von hier nicht einsehbar. Für Spannung und Überraschungen ist also gesorgt.

Der “andere Teil” der Anlage ist natürlich nicht in einen Dornröschenschlaf gefallen. Auch hier wird parallel weiter gearbeitet. Der Blick fällt hier auf die Ausfahrt Disentis zur FO Strecke. Auch hier wird es schwieriger, als ursprünglich gedacht.

Es ist nun Ende Juni 2004. Das schlechte Wetter in diesem Jahr hält uns oft vom Arbeiten ab. Der Regen macht uns an sich nichts aus, nur trocknet der Boden nicht ab, weshalb wir immer wieder Zwangspausen einlegen müssen.

Die nächsten 6 Tonnen Brechkies liegen schon bereit und wollen verteilt werden .....

Hier ein Blick auf den späteren Bahnhof Bergün. Gut zu erkennen sind die Einschalungen für die Stützen der Bahnhofsplatte.

Hier noch einmal aus der Nähe!

Bahnhofsausfahrt Bergün (rechts) in die Kehre Richtung Reichenau. Obwohl recht viel Platz zur Verfügung steht, müssen teilweise Radien von nur 93 cm verbaut werden. Zum Glück bis jetzt noch nicht im sichtbaren Bereich.

LGB Freunde Ith

 

In dieser Rubrik: